Subliminals als MP3 oder als WAV benutzen?

 

Eine beliebte Frage betrifft das Datenformat eines fertigen Silent Subliminals. Ist es nun besser, eine Silent-Datei als MP3 abzuspeichern, oder als WAV?

Dazu ein kleiner Crashkurs:

Eine WAV-Datei ist ein älteres Speicherplatz fressendes Standard-Format für Audio. Es ist ein sehr gutes Format, und Musik-CDs, die man im Laden kauft, sind mit WAVs bestückt (und dann noch codiert, damit man sie nicht einfach kopieren kann). Praktisch jeder Player kann WAV abspielen.

MP3 ist ein modernes Format, das mit sehr wenig Platz auskommt. Der Clou daran ist, dass man hierbei die Musik mit einem komplizierten Rechenverfahren komprimiert. Meistens werden dabei sehr tiefe und sehr hohe Frequenzen weggeschnitten, die wir bewusst sowieso nicht hören können.

Je mehr man mit MP3 komprimiert, desto schlechter wird die Soundqualität, und desto weniger Information kommt rüber.

Was das für die Silents bedeutet, ist klar: wenn man nun ausgerechnet die Frequenzen wegschneiden würde, in der die Silents liegen, dann ist das nicht wirklich zielführend.

Also muss man, wenn man mit MP3 arbeitet, sicherstellen, dass [Werde Club-Mitglied, um diesen Inhalt angucken zu können]

Diskussion (45 Kommentare so far)


  1. Erwin

    Ja, ich will auch weiterlesen …

    [Antwort]


  2. johanna

    Sag mal, funktionieren Subliminals eigentlich wirklich und gut wenn sie gegen den eigenen Willen gehen? Also wenn sie jemanden beeinflussen wollen, der eigentlich eine ganz andere Sichtweise hat und ihm, ohne dass er davon weiß, was anderes via dessen eingetrichtert wird??

    [Antwort]

    Tim

    Tim Antwort vom Juni 25th, 2012 12:51:

    Hi Johanna,

    eben weil Silent Subliminals funktionieren ist es absolut unzulässig (!) sie ohne deren Wissen oder ohne deren Einverständnis an fremden Personen anzuwenden.

    Tim

    [Antwort]


  3. niemand

    gut, danke. ich dachte bloß, weil du ja geschieben hast “subliminals als mp3 ODER wav benutzen” …
    aber ich denke inzwischen , am besten ich kaufe mir einen ipod und trotzdem einen disc- oder walkman, und wenn ich mir nicht sicher bin , nehme ich halt eine cd. dazu müsste ich aber noch wissen, ob alle tragbaren cd player genügend khz haben und worauf ich sonst noch achten muss. (?)
    tut mir leid wenn ich nerve :-)
    lg

    [Antwort]

    Tim

    Tim Antwort vom März 21st, 2011 12:53:

    Tragbare CD-Player gehen so ziemlich alle: da kommt es praktisch nur auf den Kopfhörer, der da dran hängt.

    Gruß
    Tim

    [Antwort]


  4. niemand

    …na ja, ich muss ganz ehrlich sagen , dass ich mir mehr sorgen um die technik mache, als darum, die passenden affirmationen zu finden, denn, was nützen mir die tollsten affirmationen ,wenn ich sie nicht hören kann?
    ich hab gerade noch mal im netz nach ipods gesucht und hab einen gefunden der als widergabeformate
    AAC, MP3 und WAV hat. was genau bedeutet das denn? eigentlich hatte ich das so verstanden, als wenn es nur das eine ODER das andere gäbe, aber hier gibts ja beides.kannst du oder jemand anderes mich vielleicht aufklären?
    ansonsten stand da noch:

    -weitere unterstützte audioformate: protectet AAC (aus dem itunes store), MP3 VBR, audible (formate 2,3,4, audible enhanced audio,AAX und AAX+) apple lossless und WAV
    - platz für 40.000 songs im 128 KBit/Sek. AAC- format

    …usw. ist das alles okay?
    danke für die antwort

    [Antwort]

    Tim

    Tim Antwort vom März 16th, 2011 13:36:

    Jeder iPod kann AAC, MP3 und WAV usw.

    Er kann nicht nur das eine ODER das andere. Wichtig ist, dass er eben die beiden typischen Silent-Formate kann.

    Von daher, alles okay, wenn du einen iPod nimmst. Aber die dazugehörigen weißen Apple-Kopfhörer reichen nicht… Da müsstest du bessere nehmen.

    [Antwort]


  5. niemand

    hmm… das heißt also, mp3 player und boxen mit 20 khz sind gut genug aber nicht ideal. naja wenn überhaupt etwas ankommt ist das doch schon gut , oder?
    hat eigentlich jeder ipod 20 khz ( ich meine, auch nicht weniger)?

    [Antwort]

    Tim

    Tim Antwort vom März 10th, 2011 12:07:

    ja, alle ipod, ipads und iphones haben diese 20 kHz, und ja, diese kombination ist gut genug.

    was viel wichtiger als ein idealer lautsprecher ist eine ideale affirmation :)

    halte dich nicht zu sehr mit diesen technischen fragen auf.

    [Antwort]


  6. niemand

    hallo tim,
    danke für die antwort. das ist jetzt vielleicht eine dumme frage, aber ich hab echt keine ahnung von so was: kann man den ipod nicht vielleicht an normale boxen anschließen die 20 khz oder mehr haben? weil, ich würde mir die silent subliminals vielleicht auch gerne mal beim schlafen anhören und da kann ich ja schlecht die ganze nacht kopfhörer aufhaben.
    und wegen den “nur” 20 khz- ist das richtig ausreichend, oder nur “gerade so” ?
    aus den beiträgen meine vorgänger schließe ich, dass es andere mp3 player gibt, die mehr als 20 khz haben – wären die besser, also ich meine, wären die eher nötig?
    wegen des namens: ich weiß, der ist blöd, aber so fühl ich mich irgentwie anonymer :-) und das ist mir halt wichtig. echt jetzt. außerdem,du kennst doch die odyssee….. :-)

    [Antwort]

    Tim

    Tim Antwort vom März 9th, 2011 13:11:

    Hi,

    nun, das Ding an den MP3-Player ist, das die eine Buchse haben (wo man Lautsprecher anschließt) aber dass dieser Buchse selbst meist nur bis 20 kHz geht, so auch beim iPod. Da kann man die besten Lautsprecher der Welt anhängen – es kommt bei denen nur das an was durch die Buchse kommt. Die wenigsten MP3-Player können mehr als 20 kHz – von daher rate ich im Idealfall immer zu WAV und Lautsprechern (oder gute PC-Boxen).

    Von Silents im Schlaf rate ich persönlich ab, da es dir Nacht-RUHE stört, die sehr wichtig ist für die Regeneration. Gib deinem Gehirn die Chance, nachts in Ruhe die stillen Botschaften an dich, die du tagsüber aufgesogen hast, zu verknüpfen…

    20 kHz ist an sich genug. Bei 18 kHz würde ich Sorgenfalten bekommen.

    [Antwort]


  7. niemand

    hallo an alle,
    ich bin neu hier und habe noch nicht mit den subliminals gearbeitet, denn ich suche immer noch die passende ausrüstung. eigentlich wollte ich mir einen ipod kaufen, aber es wird ja immer wieder gesagt, ein diskman wäre besser. aber irgentwie wiederstrebt der mir.
    kann mir vielleicht jemand einen ipod (einen mit 22khz) empfehlen, der genauso gut wirkt?
    schon mal danke im vorraus,

    [Antwort]

    Tim

    Tim Antwort vom März 8th, 2011 14:48:

    Hallo niemand (?!#?)

    Ein iPod funktioniert (ich nutze auch einen, der geht aber nur mit Kopfhörern, weil die Lautsprecher nicht gut genug sind), achte aber bitte auf gute Kopfhörer, und drehe dann leise.

    iPods haben immer “nur” 20 kHz Ausgangsfrequenz – es gibt keine mit 22 kHz…

    Gruß
    Tim

    [Antwort]


  8. burkhard harms

    Hallo Tim,

    ich habe auch noch Fragen. Mein MP3 Player schafft nach Herstellerangabe 22khz. Kann man die silents auch, direkt ohne über Kopfhörer oder z.B. PC Boxen, abspielen? Köpfhörer und PC Boxen schaffen nur 20khz. Und wenn ja, wie sollte ich die Lautstärke einstellen. Selbst voll aufgedreht ist der MP3 Player nicht sehr laut über Kopfhörer aber schon. Wenn ich über Köpfhörer ein angenehmes hören einstelle und ohne Kopfhörer o. Boxen nur übers Gerät abspiele müsste ich die Lautstärke doch richtig eingestellt haben, oder?

    Grüsse Burkhard

    [Antwort]

    Tim

    Tim Antwort vom Februar 8th, 2011 12:14:

    Hallo Burkhard, man müsste genau feststellen, was gemeint ist mit “mein MP3 Player schafft 22 kHz”. Schafft er es nur an der Ausgangsbuchse oder auch den integrierten Lautsprechern? Wenn in beiden Fällen, dann genügt der reine Player. Die Lautstärke sollte dann wie du sagst, angenehm eingestellt sein, und dann einfach noch ein bisschen weniger, der Vorsicht wegen. Es gibt keine zu leisen Silents, nur zu laute.

    [Antwort]

  9. Tja, was soll ich sagen? Also: ich wollte (d.h. ich will immer noch) 5 Datein ‘brennen’
    1. Dateilänge: 106.805 KB = geht nicht
    2. Dateilänge: 073.210 KB = geht nicht
    3. Dateilänge 439.022 KB: = geht nicht
    4. Dateilänge: 101.637 KB = geht !
    5. Dateilänge: 077.520 KB = geht!

    und nun?

    [Antwort]

    Tim

    Tim Antwort vom November 30th, 2010 18:36:

    @Mister Frank

    Na das ist ja seltsam, mit dem Gebrenne. Schick doch mal eine geht!- und eine geht nicht!-Datei an meinen Support. Link ist unten auf dieser Seite. Wir gucken uns das mal genauer an.

    [Antwort]

  10. Tach Zusammen!
    Ich habe ein Problem mit dem brennen von wav-Dateien. D.h. mein Brennprogramm(Ashampoo burning studio 2010) sagt mir (unhörbar):
    “konnte Datei nicht lesen:D\musik\silent\wav\example.wav”
    Aber, seltsamerweise: nicht bei allen wav-Dateien, einige werden genommen.
    Mache ich etwas falsch beim exportieren als WAV im Audacity?
    Gruß: Mister Frank

    [Antwort]

    Tim

    Tim Antwort vom November 28th, 2010 18:45:

    @MisterFrank, puh, keine Ahnung. Wenn du mal deine WAVs anguckst, wieviel Kilobyte/Megabyte haben die denn so, die kaputten und die funktionierenden? Kannst du das rausfinden? Vielleicht ist dann die Lösung ganz einfach. LG Tim

    [Antwort]


  11. yasmin ilhan

    hallo,
    mich hat das mit dem mp3-player etwas irritiert, denn ich benutze es für mein silent subliminals. ich habe einen philips-mp3 player und meine subliminal-aufnahme wurde als wav.datei auf den mp3-player transportiert. da ich jetzt nicht sicher war, wieviel khz mein mp3-player hergibt, hab ich den hersteller angerufen, der mir einige daten genannt hat, die ich überhaupt nicht verstehe und jetzt überhaupt nicht weiss, ob die subniminal über mp3-player unbewusst hörbar sind…
    die daten von meinem mp3 player sind :
    komprimierungsformat: mp3, wma
    mp3 bitraten: 5bis 192 kbit/s variable bitrate
    wma-bitraten 5-192 kbit/s
    wma-abtastraten 8, 11,025, 16, 22,050; 32; 44,1;
    mp3-abtastraten: 16, 32, 44,1, 48, 11,025, 22,050,
    24,8 khz

    was soll ich jetzt darunter verstehen?
    wenn ich zum beispiel die eigenschaften /dateiinfos von meiner silent subliminal datei anschaue, steht da 768 kbit/s,
    abtastgrösse 16 bits, kanäle 1 (mono), abtastrate 48 khz, audioformat pcm.

    würde mich echt freuen, wenn du mir anhand der daten hier sagen könntest, ob mein mp3-player dafür gegeignet ist, denn es ist mir nicht möglich die subliminals über boxen zu hören.
    gruss yasmin

    [Antwort]

    Tim

    Tim Antwort vom Oktober 8th, 2010 13:54:

    @Yasmin

    Hi, die Daten die er durchgegeben hat, sagen leider nichts darüber aus, was soundmäßig (also rein vom Signal her) dann herauskommt. MP3s kann er ohnehin nur bis 192 kbit/sek abspielen, obwohl eigentlich 320 sein müssten (siehe Handbuch). Das gleiche gilt für die WMA-Rate. DIe Abtastraten sind okay, bringen aber nichts, wenn dein Player deine Subliminal-Datei von 768 kbit/sek auf 192 “herunter rechnet.”

    Von daher, ja, es kommt immer noch was Subliminales heraus aus dem Gerät, aber es ist kein sehr deutliches Subliminal mehr, eher dumpf klingend für dein Unterbewusstsein. Evtl. ist ein besserer MP3-Player, der 20kHz Signalausgang hat, oder, ideal: ein CD-Walkman, schön altmodisch.

    Ich gebe zu, diese ganzen Hz, kHz, bit, kbit/s etc. sind ganz schön verwirrend :) Hoffe es ist jetzt klarer.

    [Antwort]

  12. Erst einmal ein freundliches Hallo an alle zusammen! :)))

    Ich bin neu hier und stöbere gerade den Club mal so durch.
    Dabei bin ich hier auch auf die Nachricht von Claudia vom 13.Juni 2010 gestoßen, wo sie schildert, was sie mit ihrem Schwiegervater vorhat(te)…

    Das möchte ich gerne kommentieren.

    Ein Hypnotiseur pflanzt nicht ein ganzes Skript in dein Hirn. Ich selbst bin Hypnotherapeutin mit schamanischer Ausrichtung (Huna), und es wird überhaupt nichts eingepflanzt. Der Klient pflanzt es bei meiner Behandlungsform über Trancereisen selbst. Auch Größen wie Milton Erickson haben nichts gepflanzt, sondern den richtigen Ton getroffen. Wie Tim es in seinen Anleitungen beschreibt, werden Affirmationen/Suggestionen -ob hörbar oder subliminal- nur aufgenommen und umgesetzt, wenn das Unbewusste damit einverstanden ist. Und darin liegt die Kunst. Das Unbewusste folgt immer einer anderen Logik, als das Wachbewusstssein. Und deshalb bin ich rein praktisch der Ansicht, dass Suggis und Affis in hörbarer Form getestet werden sollten, ob sie eine Reaktion hervor rufen – eine positive! Und aus ethischen Gründen bin auch ich absolut dagegen, Subliminals ungefragt einzusetzen. Für mich ist das manipulativer Mißbrauch. Außerdem: das Unbewusste hört die Suggis, und dieses unbewusste Wissen um die eventuell unerwünschte Beschallung kann sich auf die zwischenmenschliche Beziehung auswirken…. und irgendwann auch ins Bewusstsein auftauchen, und was dann??? Wirst Du dann unsichtbar rot vor Scham? (ein kleiner Scherz sei erlaubt..)

    Liebe Grüße,

    Seijin

    [Antwort]


  13. Roman Huspeka

    @Tim: Besten Dank, hier ist man gut beraten und du bist kompetent !!

    [Antwort]

    Tim

    Tim Antwort vom Juli 5th, 2010 21:34:

    Das hört man gern! Vor allem kurz vor dem Schlafengehen. Gute Nacht

    [Antwort]


  14. Roman Huspeka

    @Tim: Das war mir bereits klar ;-), aber ich wollte meine Auto-CD mit Beta haben und aber meine”gute nacht musik” nur mit Theta und dann Delta haben, erst nach ca. 8 Std. dann mit Alpha und zum schluß mit Beta ! lg

    [Antwort]

    Tim

    Tim Antwort vom Juli 5th, 2010 21:21:

    @Roman
    Na huch! Beats im Auto? Davon rate ich dringend ab. Es gibt genau eine Situation, wo man Beats nicht hören sollte und das ist im Auto (auch Beta – am Ende drückst du noch zu sehr auf Gas :)

    Ansonsten, ja, auf meiner http://www.neurostreams.com Seite wird es bald “reine” Beats geben. Bestimmt noch im Juli. Mehr kann ich im Moment nicht für dich tun :(

    [Antwort]


  15. Roman Huspeka

    @tim, könntest du vielleicht diese isochronen Beats teilen in Alpha, Beta usw., damit man den prozess verlängern könnt oder nur mit einer bestimmten arbeitet!
    Ich hab damit ein leichtes Problem ,denn ich hab die beim einschlafen eingeschalten (auf wiederholen) und werde dann nach 4-6 std. munter, wobei ich ja gern mal mehr schlafen würde ;-) !!!
    Lg Roman
    P.S.:Hab versucht diese zu teilen, aber es geht schwer (kaum)

    [Antwort]

    Tim

    Tim Antwort vom Juli 5th, 2010 20:56:

    @Roman: Die gute Nachricht: Du brauchst keine Beats, damit die Silent wirken. Denn sie wirken trotzdem.

    [Antwort]


  16. Roman Huspeka

    @Tim:Danke, dieses “aufblitzen” hab ich schon lange, ist ein auch nicht meins :( !!
    ….aber eines kann man ja sicher , afflimation: Ich lerne von tag zu tag leichter fremdsprachen !!! Dabei sollte ich vielleicht gleich erwähnen, (da ich mich mit Superlearning beschäftigt habe) daß man versuchen soll einen 3/4 takt zu haben, denn es ist bestätigt, daß wir dadurch besser aufnehmen. Entweder eine lansamen Walzer einbetten oder/und die Afflimation ändern, wie z.B.: Ich lerne von — Tag zu Tag — leichter fremde Sprachen — ! (ist doch ein versuch wert?)
    Genauso: Lernen mit Humor ,soll angeblich auch gut funktionieren, gebe nur beispiele, wie es besser sei könnte !!!

    Lg Roman

    [Antwort]


  17. Roman Huspeka

    @Tim: Danke

    Diese Software (unter ebay gefunden): http://cgi.ebay.at/SUBLIMINAL-MIND-SOFTWARE-PROGRAM-BRAIN-POWER-MENTAL-AID-/110553377117?cmd=ViewItem&pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item19bd7ea95d —- Versprechen da was wie: 25 MESSAGES PER SECONDS! ……ist das alles nur werbung???

    Könnte man vielleicht diese Messages (Afflimationen) schneller (bzw.kürzer) gestalten, ist das sinnvoll?!?!?

    Ich selber hab mich bis jetzt schon 2-3 Jahre mit Binaural, Subliminal, Superlearning usw. beschäftigt und versuche alles mit einander zu verbinden!!
    Z.b.:Superlearning ist bekannt für das lernen von Sprachen !!

    zum googlen: “BMV SUBLIMINAL” (nicht “silent subliminal”,sonst kommt man hier an ;-) ) oder “learn english SUBLIMINAL” (viele sprachenangebote), würde gerne verstehen, wie diese technik denn funktionieren soll???
    Lg Roman

    [Antwort]

    Tim

    Tim Antwort vom Juli 5th, 2010 14:08:

    @ Roman: Diese Ebay-Sache ist das übliche “Aufblitzenlassen von TEXT-Nachrichten am Computerbildschirm…” Gibt es auch for free im Netz. Probier’s aus
    Ist aber ganz sicher nicht meine Schiene.

    [Antwort]


  18. Roman Huspeka

    Hallo, ich habe da mal fragen:

    1.) Kann man irgendwie das rückgängig machen, somit man es wieder hören kann, bzw. wieder rauslöschen kann?
    2.) Momentan sind so viele Subliminaltechniken am Markt, wie: Quantum…, Pro…, …usw., was ist der unterschied zu diesem?
    3.) Habe in letzter zeit viel von Fremdsprachen lernen mit Subliminaltechnik gesehen, kann ich das auch mit dem Programm??
    4.)Ist es besser (und möglich) die Afflimationen (Suggestionen) in Mono oder Stereo einzubetten??
    5.) Kann man die Binaurale Beats auch einbetten oder ist das überhaupt sinnvoll?!?! Wollte die Afflimation und binaurale Beats einbetten und Musik(wie Naturgeräusche) im Vordergrund lassen.

    Hoffe hier antworten zu finden, vielleicht ist ja die eine oder andere frage auch für andere Intressant!!
    Lg Roman

    [Antwort]

    Tim

    Tim Antwort vom Juli 5th, 2010 13:07:

    @ Roman,
    Hi. Kurz zu deinen Fragen:
    1. Wieder hören: Nein. Wieder rauslöschen: Eventuell geht das, wenn man den High-Pass-Filter anwendet und dann alles über 15 kHz weglöscht. Ist aber aufwendig, weil man mehrere Durchgänge braucht und sich schon sehr gut Audacity auskennen muss.
    2. Quantum? Pro? Kenne ich noch nicht. Ist es Software? Oder sind es fertige MP3?
    3. Bei Sprachenlernen wäre ich nicht allzu optimistisch, was Subliminals betrifft. Dafür eignet sich eigentlich eher so etwa wie der “Alphazustand” in Verbindung mit multiplen Reizen und aktiver Anwendung etc. Ich spreche inzwischen 4 Sprachen recht flüssig, und ich kann dir nur sagen: du lernst Sprachen am besten vor Ort im Ausland per “Vergewaltigung deines Gehirns” (ich meine damit: sich der Sprache komplett aussetzen). Ich habe nie wirklich ernsthaft daran gedacht, Sprachen oder Vokabeln per Subliminaltechnik zu lernen – sondern höchstens durch so genanntes “PhotoReading” nach Paul Scheele (Das geht so: Alphazustand erreichen und dann “einfach” ganze Vokabelseiten mit den Augen fotografieren und danach “aktivieren”… es gibt Leute die das können, zum Beispiel der famose Derren Brown: http://bit.ly/video-photoreading – sehr unterhaltsamer Zeitgenosse ).
    4. Das ist völlig egal.
    5. Achtung: Binaurale Beats einzubetten, ist nicht sinnvoll. Denn der binaurale Effekt lässt sich nicht still machen. Denn binaurale Beats benötigen Trägerfrequenzen von unter 1000 Hertz, und da Silent bei 15 kHz anfangen, gehen die binaurelen Effekte einfach verloren. Sinnvoller ist, aufregende Musik zusammen mit seinen Affirmationen still zu machen, und die Binauralen Beats dann als hörbare Komponente zu benutzen.

    Hinweis: Bei isochronen Beats sieht die Sache wieder anders aus… Diese kann man still machen. Aber da Beats das Unterbewusstsein nicht wirklich ansprechen (so wie eine Affirmation das im Idealfall aber tut, oder aufregende Musik oder Löwengebrüll oder Feueralarm) würde ich Beats niemals still machen. Fazit aus alledem: Beats (egal welche) und die Naturgeräusche (also alle entspannenden Elemente) immer hörbar halten, und die aufregenden Sachen in die Silent Spur packen. So ist es am besten.

    [Antwort]

  19. Hallo Claudia, hallt Tim,

    ich habe gerade die Infos über der kranken Schwiegervater gelesen und möchte folgendes dazu sagen:
    ich persönlich finde, man sollte nicht heimlich versuchen, den Schwiegervater mit Suggestionen oder Affirmationen zu einer Veränderung seines Gesundheitszustandes zu bringen. Ich glaube es ist besser mit dem kranken Schwiegervater zu reden, ihm Mut zu machen, ihm aber auch zu zeigen, daß man ihn und seine Ängste in Bezug auf Krankheit, Schmerzen und vielleicht auch Tod versteht. Heimliche Suggestionen gegen den Willen eines Menschen, sind versuchte Manipulationen – und wer möchte denn schon gerne manipuliert werden?
    Zum Thema Hypnose – also ein guter Hypnotiseur stopft seine Klienten nicht mit irgend welchen Suggestionen voll, sondern er läßt sich sehr auf seine Klienten ein, versucht deren Sichtweise zu verstehen und erarbeitet mit dem Klienten Lösungen. Seine Suggestionen baut er nicht willkürlich auf, sondern er bietet dem Klienten Suggestionen an, die dem Wesen eines Klienten entsprechen. Dies bedeutet für einen guten Hypnotiseur sind Suggestionen Angebote, die er an das Unbewußte seines Klienten richtet. Der Kliente bzw. dessen Unbewußtes entscheidet jedoch selber, ob er diese Suggestion annimmt und sie verwirklicht oder nicht. Hypnose ist nicht das, was uns von Bühnenhypnotiseuren vorgemacht wird. Ein Klient ist nie hilflos einem Hypnotiseur ausgeliefert, also mit anderen Worten ein Klient wird nie etwas tun, was seinem inneren Wesen, seiner Wertevorstellung widerspricht.
    Auch wenn Du, liebe Claudia, Deinem Schwiegervater helfen willst, gesund zu werden, glaube ich, daß dieses der falsche Weg ist und daß die Silents nicht funktionieren werden. Schau, wenn Suggestionen so einfach funktionieren würden, warum helfen dann so viele Suggestions-CDs, die ja vollgestopft sind mit guten und hilfreichen Suggestionen, bei den meisten Menschen nicht,?

    Ich denke man sollte die Silent Sublimals für sich nutzen und nicht versuchen, anderen Menschen dadurch seinen Willen aufzuzwingen. In diesem Falle würde ich mir Suggestionen erarbeiten, die mir die Kraft und die Gelassenheit geben, den Schwiegervater zu unterstützen.

    Liebe Grüße
    Gaby

    [Antwort]


  20. petra

    Hallo Tim,
    habe einen Kopfhörer mit Mikrofon.Ich halte das Mikro an den Lautsprecher.Ich drücke dann in Audacity auf Aufnahme.Je nach Lautstärke meines Handys bzw.MP3 Player kriege ich dann eine dünne bzw.dicke unterbrochene Linie knapp unter 22 k angezeigt.Laut XXL Handbuch sind meine Gerätschaften geeignet.

    Liebe Grüsse
    Petra

    [Antwort]

    Tim

    Tim Antwort vom Juni 14th, 2010 16:55:

    Das spricht absolut dafür, dass es funktioniert. Bestens.

    [Antwort]


  21. petra margreiter

    Hallo Tim,
    mein MP3 Player nennt sich Medion 82840 4 GB.Der ist futschneu.Den hab ich vor ne Woche beim Aldi gekauft.Ich hab schon rumgestöbert,ob er die 20.000 Hz hergibt,kann aber nichts finden.
    Mein Handy ist das Motorola K1.Hab mal das Samsun meiner Tochter ausprob iert.Da kam nur Gekrächse raus.Wie gesagt:Laut Audacity sind mein Handy,sowie der MP3 Player geeignet.

    Liebe Grüsse
    Petra

    [Antwort]

    Tim

    Tim Antwort vom Juni 14th, 2010 08:38:

    Zum MP3-Player konnte ich auch nichts Aussagekräftiges finden. Aber das Motorla K1 Handy ist ein sehr gutes und kann offenbar “Real Tones” mit 22 kHz und ist damit gut geeignet.

    Eine Frage: Wenn du schreibst, dass dein Audacity sagt, dass beides geeignet ist, dann gehe ich davon aus, dass du den Mikrofon-Text gemacht hast?

    [Antwort]


  22. Claudia Friedrich

    lieber tim,
    danke für deine rückmeldungen :-) hab mich sehr gefreut. JA – das WLAN macht klack klack. ich hab so ein schickes headset zum aufnehmen, aber kein kleines zartes, wie die call center agents sondern so eins mit dicken fetten kopfhörern und einem richtig guten mikro dran. ich weiß nicht, ob ich die gebrauchsanleitung noch finde – glaube aber nicht – um zu prüfen, ob das mikro 22 khz aufnehmen kann… meine ‘anlage’ war auch nicht grad teuer. die gabs bei tchibo für 50€. jedenfalls hab ich für den krebskranken schwiegervater ein ganzes programm zum implantieren geschrieben, nicht nur einzelne suggestionen. übermorgen abend nehm ich es auf und brenn es auf cd. dann merkt er gar nicht, dass er eigentlich behandelt wird und sich selbst heilt, weil er sich dagegen wieder sträuben würde. er ist ein sehr uneinsichtiger patient. du schreibst ja in einem deiner ebooks, dass man erst mal eine einzige affirmation auf erfolg testen soll und sich dann nach und nach rantasten… ich glaub, ich kann das abkürzen, DENN: ein hypnotiseur pflanzt ja auch ein ganzes manuskript in dein hirn – der wiederholt auch nicht nur eine einzige suggestion immer und ständig, jedoch die einzelnen bestandteile des textes jeweils 3 mal. ich verstehe die silents so, dass man sie genau so wie bei einer hypnose benutzen kann, jedoch die induktions- und weckverfahren einfach wegfallen :-) ich glaub, ich bin ein genie. einer deiner für demnächst im club zu behandelnden punkte, dass man keine ziele als affirmationen formulieren soll oder kann oder darf oder oder… interessiert mich schon jetzt. denn ich formuliere schon den abschließend gewünschten zustand und mein unterbewußtsein hilft mir dann alles zu tun, um diesen zu erreichen. das passiert, indem ich einfach meinen eingebungen folge und meine ideen sensibler umsetze und sie nicht als bloßen gedanken abtue. man folge einfach seinem bauch – wenn das gefühl was darauf folgt ein gutes ist, befindet man sich auf dem richtigen weg. ich hab in den letzten tagen ein paar bewußtseinssprünge durchgemacht und bin parallel noch gesundheits- und präventionsberaterin… kann also meinen patienten nun noch viel besser helfen. jetzt verrätst du mir bitte noch, wie man die stimmen der geister der verstorbenen in eine datei zaubert. auf einen neuen club will ich nicht warten :-) wenn du es weißt, sag es mir. die können nämlich in die zukunft sehen und mir die lottozahlen verraten. zeit gibt es nämlich eigentlich nicht. alles passiert gleichzeitig: die vergangenheit, die gegenwart und die zukunft befinden sich alle im hier und jetzt – nur in verschiedenen dimmensionen und je nachdem in welcher frequenz man selbst schwingt, erlebt man z. b. so genannte deschawüüs (ich weiß jetzt nicht, wie das auf französisch geschrieben wird…). also bis bald in der geisterdimmension – liebe grüße, c.

    [Antwort]

    Tim

    Tim Antwort vom Juni 14th, 2010 08:25:

    Wow, das sind ja eine Reihe von sehr privaten Nachrichten… Immer schön den Blick nach vorne also.

    Was das Skript für den Schwiegervater betrifft, da bin ich aus ethischer Sicht etwas unsicher: Darf man einen Kranken gegen dessen Wissen behandeln? Würde dazu gerne ein paar Meinungen hören…

    Aber was die Geister betrifft… das war natürlich ein Scherz meinerseits, und ich glaube nicht dass ich da einen Club für gründen werde :) obwohl es sicher aufregend wäre

    [Antwort]


  23. petra margreiter

    Hallo,
    dieser Beitrag hat mich sehr irritiert.ich benutze entweder mein Handy oder meinen MP3 Player zu Abspielen.in Audacity wird immer die rote unterbrochene Linie im vorgeschriebenen Frerquenzbereich angezeigt.Ich stelle immer die Lautstärke so ein,dass ich eine rote Linie erkennen kann.Ich kann doch dann davon ausgehen,dass die Botschaften mein UB erreichen,oder etwa nicht????

    Liebe Grüsse
    Petra

    [Antwort]

    Tim

    Tim Antwort vom Juni 13th, 2010 19:22:

    Hi Petra,

    lass dich nicht irritieren. MP3-Player sind keine schlechte Lösung. Man sollte aber mal nachgucken, was der hergibt. Was für ein Fabrikat ist es denn? Ich nutze nämlich meinen iPod auch sehr oft, und zwar genauso verlässlich erfolgreich wie meinen CD-Player.

    Was das Handy betrifft, bin ich eher skeptisch. Beim Handy würde ich wirklich nochmal prüfen, was das kann. Wie gesagt, es ist nicht ausgeschlossen, dass es sich sogar sehr gut eignet. Aber es lohnt sich hier eine kleine Recherche. Was ist es für ein Handy?

    [Antwort]


  24. Claudia Friedrich

    lieber tim,
    könnte es sein, dass beim brennen auf cd (wav) das brennprogramm evtl etwas wegschneidet? ich bin grad auf fehlersuche: hab deinen test gemacht und aus dem raum meine silents aufgenommen, die ich über die anlage (lautsprecherboxen) abgespielt habe. es hat auch was aufgenommen – mein mann sagt aber, es sind meine 4 laut tickenden uhren im wohnzimmer. jedenfalls habe ich die datei gleich mit audacity aufgenommen, dass ich nicht erst importieren muss. dann bin ich auf spektrumansicht, aber der obere frequenzbereich war leer :-( ich hab bei 187 hz ein ganz klein bißchen was pinkfarbenes gesehen… beim abspielen schlug die lautsprecheranzeige aus. jedoch unregelmäßig wie bei etwas gesprochenem, ich glaube also nicht, dass es meine gleichmäßig tickenden uhren waren. das wlan hab ich immer aus, wenn ich mit silents arbeite; beim anhören und auch bei den aufnahmen, denn ich HÖRE das klack klack des wlan ganz deutlich in meinen kopfhörern… was sehr bezeichnend ist. wer weiß, was DIE uns über diese frequenzen so alles ins hirn senden. ich komme mir fast vor wie ein spiogent :-) ist total aufregend die ganze geschichte und sie fasziniert mich von tag zu tag mehr. ach so, was ich noch vergessen hab: mein unterbewußtsein muss trotzdem irgendwas mitbekommen, weil sich bei mir einfach etwas tut: ich fühle mich optimistisch und stark, obwohl mir grad alle möglichen ‘menschen’ von der ‘dunklen seite der macht’ übel mitspielen (anwälte, gericht, ungerechtigkeit etc.). ich hab einfach das gefühl, der sache gewachsen zu sein und komme mir die ganze zeit vor wie eine amazone, die in den krieg gezogen ist und dabei immer das siegerlächeln im gesicht hat. nichts haut mich um derzeit. und das obwohl ich noch vor 3 wochen viele wochen wegen depressionen sogar krank geschrieben war… also wie gesagt, mein unterbewußtsein muss irgendwas hören, obwohl ein anderer frequenzbereich bei meinem test angezeigt wurde. oder hab ich vielleicht die geister der verstorbenen aus dem raum rausgefiltert? es gibt tatsächlich ein buch über dieserlei angelegenheiten… hab es gelesen. egal. danke für deine antwort. lg c

    [Antwort]

    Tim

    Tim Antwort vom Juni 13th, 2010 19:10:

    Hi Claudia, ich versuche mich mal an deinen vielen Fragen:

    könnte es sein, dass beim brennen auf cd (wav) das brennprogramm evtl etwas wegschneidet?

    Eigentlich wäre das ungewöhnlich. Die Voreinstellung der meisten Brennprogramme übernimmt die WAV so, wie sie da ist, und schneidet da nichts weg.

    ich bin grad auf fehlersuche: hab deinen test gemacht und aus dem raum meine silents aufgenommen, die ich über die anlage (lautsprecherboxen) abgespielt habe. es hat auch was aufgenommen – mein mann sagt aber, es sind meine 4 laut tickenden uhren im wohnzimmer.

    Der Test funktioniert nur, wenn das Mikrofon dazu in der Lage ist, die Silent-Frequenzen zwischen 15 kHz und 22 kHz abzugreifen (müsstest du mal überprüfen). Wenn es ein schlechtes Mikrofon ist, kannst du damit zwar deine Affirmationen/Suggestionen aufgnehmen, aber den Test kannst du damit nicht machen.

    jedenfalls habe ich die datei gleich mit audacity aufgenommen, dass ich nicht erst importieren muss.

    Das ist eine gute Idee.

    dann bin ich auf spektrumansicht, aber der obere frequenzbereich war leer

    Nun, offenbar war entweder dein Mikro nicht in der Lage, dein Silent aufzuspüren, oder dein Silent kam nicht aus dem Lautsprecher. (187 Hz ist ein Bereich, den wir alle locker hören können, es könnte das Uhrenticken sein)

    das wlan hab ich immer aus, wenn ich mit silents arbeite; beim anhören und auch bei den aufnahmen, denn ich HÖRE das klack klack des wlan ganz deutlich in meinen kopfhörern…

    Echt? WLan klackt? Das will ich genauer wissen!

    ach so, was ich noch vergessen hab: mein unterbewußtsein muss trotzdem irgendwas mitbekommen, weil sich bei mir einfach etwas tut: ich fühle mich optimistisch und stark

    Klar doch, Bloß weil dein Mikro keine Silents aufnehmen kann, heißt das nicht, dass du das nicht mit deinem Unterbewusstsein kannst.

    … und dabei immer das siegerlächeln im gesicht hat

    Na bestens!

    oder hab ich vielleicht die geister der verstorbenen aus dem raum rausgefiltert?

    Äh, nein. Das wohl echer nicht. Geister und so sind wesentlich schwerer zu detektieren :) und wie man das macht, das behalte ich mir evtl. für einen anderen Club vor ;)

    [Antwort]

    Olaf Kurtze Antwort vom Dezember 23rd, 2012 15:26:

    Neurostreams und Autofahren.Das ist keine gute kombination bin Ich der Meinung.

    [Antwort]